The pest of Polenz

Was treibt eigentlich mein Lieblings-MdB Ruprecht Polenz (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses, wenn ihm langweilig ist? Nun, er macht sich Gedanken - vorzugsweise über Juden. Natürlich nicht im stillen Abgeordnetenkämmerchen, sondern gemeinsam mit seinen Fans auf seiner eigenen Facebook-Pinnwand, die schon längst zu einem bizarren Biotop für allerlei Gestalten mit ausgeprägtem Nahost-Fimmel mutiert ist. Spielregeln gibt es kaum, mitmachen darf grundsätzlich jeder. Einzig jedoch der klassische CDU-Wähler stellt eine Spezies dar, die in Polenz’ Panoptikum mittlerweile vom Aussterben bedroht ist. Macht aber nix. Stattdessen trifft man dort jede Menge Verschwörungstheoretiker, Stalinisten, Esoteriker, Fundamentalisten und Holocaustleugner, die hier tagtäglich und dank Polenz’ intensiven Facebook-Engagements ihre Israel-Obsession ausleben dürfen.


Im Zentrum steht mein Lieblings-MdB selbst, der den israelisch-palästinensischen Konflikt „friedlich lösen“ will. Das unterscheidet ihn zumindest von seinem eigenhändig und liebevoll heran gezüchteten Nahost-Expertengremium, das auf Abruf stets recht obskure Lösungsvorschläge ausarbeitet. Dazu muss Polenz nichts weiter tun, als die „Haaretz“ oder „Amnesty International“ zu zitieren und ein paar Reizworte (Siedlungen, Apartheid, Völkerrecht) in die Arena zu werfen, die bei seinem Fanclub die immer gleichen reflexartigen Zuckungen auslösen. Sodann entsteht in Windeseile und unter Polenz’ Ägide ein Shitstorm der besonderen Art, der dann zum Beispiel so aussieht:

Ayse Altun: die juden wurden damals von den Nazi Deutschland-deutschen vergasst erniedrigt gefolltert und brutal erschossen und lebendigen leibe begraben.....etc.Das waren aber europa juden,Israelische juden sind voller hass und gierig auf Angriffskrieg.Mit Iran sollte mann nicht schärzen in Iran sehe ich nicht den Irak Afghanistan und Libyen,Iran hat offiziell nie ein Staat mit Krieg oder Angriff bedroht.Israel will den nahen-osten beherrschen unszwar mit gewallt greift und bedroht mit USA die Staaten an, die erdöl besitzen,und als grund wird immer existenzfurcht oder hammas gegeben solche ausreden haben keinen Ziel mehr.

Nihat Altun: die staaten im nahen osten lassen sich nicht von israel aufhetzen ...israel ist genauso kriegstreiberisch wie iran und israel hat die atomwaffen schon ....wenn ein staat massenvernichtungswaffen (phosphorbomben) auf eine abgesperrte stadt wie gaza abwirft und ein ziviles hilfschiff auf internationalen gewässern angreifft und zivilisten tötet kann es sich nicht danach aufspielen und meinen alle anderen folgen ihr wenn sie iran als gefahr darstellt .die israelische regierung ist eine sehr grössere gefahr für den frieden im momment.sehen sie zu dass israel ein vertrauenswürdiger und verlässlicher staat wird und trennen sich von ihren kriegstreibern. ...iran hat keine zivilisten angegriffen , iran hat keine phosphorbomben auf zivilisten abgeworfen ...iran möchte atomkraft nutzen .kein grund für ein blutbad auch wenn sich diese israelische regierung so sehr wünscht“

Emre Avaroğlu: Das Problem war auch nie das Judentum. Das Problem ist der Zionismus!

Parwiz Faqiri: ich denke eher das hier einige FB Freunde von Ruprecht Polenz bezahlte zionistische Cyber Agenten sind die mit Absicht Propaganda und Lügen verbreiten. Für die Wahrheit muss ein Mensch nicht Bezahlt werden

Nihat Altun: der islam verbietet rassismus ,im islam legen überwiegend schiiten islam als ideologie aus......der zionismus ist rassistische auslegung der judentum ...nazis , evangelisten legen christentum rassistisch aus ...die koalition zwischen nazis und zionisten ist sehr erschreckend .....das israelische volk und das jüdische glaube ist eine geisel des zionismus !”

Thomas-Erich Class: 10 Prozent Ultrafundentis bestimmen den israelischen Kurs........und das noch nach suedafrikanischen Kolonialprinzipien, wo leben die denn ?

Behrang Khalaz: Was ist mit der Sicherheit der Bürger im Iran?! Nach der jetzigen Situation und der Lage im Iran, hätte Iran das Recht, einen Präventivschlag durchzuführen. Die einzigen Aggressoren in dem Gebiet sind USA und Isra(h)el(l). Seit 30 Jahren muss sich das iranische Volk Drohungen anhören!

Fehmi Can: hamas wurde seinerzeit von israel aufgebaut gegen fatah wohl vergessen oder ne bewusste bildungslücke und wenn du dir bewusst überlegen würdest wieviele unschuldige menschen durch den siedlungsbau ihr hab und gut verlieren ist es normal das hamas versucht sich zuverteidigen und das volk auf seine seite ,david gegen goliath hamas ist vergleichbar mit david und israel goliath denn die weltbevölkerung ist es leid auf israel und seinen schergen zu glauben es wird der tag kommen wo israel dafür in rechenschaft gezogen wird und sie dafür zahlen müssen wie deutschland für die juden nach dem zweiten weltkrieg

Fehmi Can: habe nix mit Hamas zutun und frühstücken kannst du was du gern magst geht mir am Arsch vorbei was da drüben ab geht hör auf einseitig zu kommentieren anscheinend bist du blind und Israel übt Terror aus bei dem Volk von Palästina aus das ist Fakt es ist genauso eine luge das Israel auch keine Atombomben hat und das Genozid was an dem jüdischen Volk vorgenommen wurde ist von den reichen industriellen juden geplant denke ich mir damit die Juden isrEl gründen können und falls du denkst das ich Juden Hasser bin das bin ich nicht mir geht es darum das Mann in der Welt einfach in Frieden leben sollte und Israel mit dieser Haltung den Hass der Araber auf sich Zieht und niemals der Frieden herrscht in nahem Osten was wurde Israel verlieren wenn sie auf die palästinenser zugehen wurde den großen Bruder USA.
 
Radwan Omeirat: Macht ihr euch mal lustig über menschen in Gaza die Palästinenser erleben zurzeit den 2 Holocaust aber ist euch doch egal es hat kein Sinn mit Kriegstreiber zu diskutieren


Und was sagt mein Lieblings-MdB, der sich „Israel tief verbunden“ fühlt, zu solchen Sternstunden der Nahostforschung? Nun, äußerst wenig, auch auf Anfrage hin. Klar, wer wie Polenz von einem Türkei-Vortrag zum nächst tourt und sich zwischendurch mit moderaten Taliban- und Hamas-Vertretern trifft, der hat vermutlich keine Zeit, nebenbei noch seinen virtuellen Abenteuerspielplatz zu betreuen. Diese Vermutung deckt sich nur leider nicht mit der Realität. Zum einen, weil Polenz sich „die Diskussionen schon recht genau anschaut“ – was beachtlich ist, nachdem ihm zufolge dort täglich rund 700 Kommentare produziert werden. Zum anderen, weil er sich zwar für Äußerungen Dritter auf seiner Pinnwand nicht verantwortlich fühlt, allerdings sogenannte Rechtspopulisten (also Leute, die nicht Polenz’ Meinung sind) doch gerne mal, meist aus vergleichsweise nichtigen Gründen, „entfreundet“ oder „blockiert“. Das unterscheidet sie übrigens von den obigen Diskutanten. Anschließend herrscht wieder Ruhe im Polenz’schen Antisemiten-Stadl, dem er jüngst mit den Worten „Meine 4800 fb-Freunde sind unverkäuflich“ huldigte.

Keine Sorge, die würde auch niemand geschenkt nehmen. 


Zuerst erschienen auf der Achse des Guten

Kommentare:

  1. Mensch was wäre ich gerne bezahlter zionistischer Cyber Agent.
    Sich mit derartigen Gestalten im WWW rumzuschlagen und dafür auchnoch bezahlt zu werden.

    AntwortenLöschen
  2. In den 80ern stand an einem Haus der Erlanger Uni noch der flotte Spruch: "Wenn ich schon kein Geld aus Moskau krieg, dann will ich eins vom Friedrich Flick".
    Abgesehen vom unsauberen Versmaß steckt da ja noch wenigstens etwas Witz und Selbstironie dahinter. Beides kann man natürlich von den Enkeln der Fans jenes Jersualemer Mufti, der Hitler & Himmler bei ihren Taten so gerne beraten hat, nicht erwarten. Für die ist Holocaust, wenn man nicht jede kulturwidrige Aktion des politischen Arms der islamischen Religion begeistert begeifert.
    Sie sind zwar wodurch auch immer geschult genug, weniger gegen Juden und mehr gegen Israel zu sagen, finden dafür auch insbesondere bei der deutschen Linken begeisterte Zuhörer, aber es gibt sie eben auch im bürgerlichen Spektrum. Natürlich sind sie Antisemiten, natürlich haben sie - es wurde vorexerziert, was die Hemmschwelle senkt - einen Hang auch zum eliminatorischen Antisemitismus, aber sie haben mit der Zeit gelernt, ihn nicht als etwas Böses darzustellen, sondern als einen anscheinend rein vernünftigen Abwehrreflex gegen die bösen Juden oder die bösen Israelis. Und Ruprecht Polenz bedient diese Haltung, er verschafft ihr Gehör, er bündelt sie. Als MdB sollten einmal ein paar Kollegen eine kleine Anfrage starten, wieso er derlei auf seiner Facebook-Seite stehen läßt und wie sich dies u.a. mit dem Parteiprogramm der CDU vereinbaren läßt.
    Diese Typen sind schlimmer als ein Mahler oder Dierkes, denn sie etablieren Antisemitismus in der Mitte der Gesellschaft. Die Linksextremen hatten schon immer auch einen leicht braunen Schiß, und ein schon lange toter SPDler erkannte mal: der Antisemitismus ist der Antikapitalismus des kleinen Mannes (man könnte auch sagen: der Deppen). Die Rechtsextremen sind per definitionem antisemitisch. Aber in der Mitte? Klar, es gab immer mal ein paar dieser Untoten. Möllemann, z.B. - naja, der war dann doch bald tot. Aber einer wie der Polenz, unter der Biedermeiermaske, mit dem Eiferergehabe eines enthemmten Spießers - das ist gefährlicher, als es vielleicht auf den ersten Blick wirkt. Dranbleiben!

    AntwortenLöschen
  3. Absolut widerlich. Ich hoffe, der letzte Anhänger von Polenz bemerkt, mit welchen Judenhassern er sich solidarisiert.

    AntwortenLöschen
  4. Und für solche Thesen - die im Widerspruch zum Grundgesetz stehen - bekommt Polenz auch noch Geld vom Staat. Der Mann verbreitet keine Meinung, sondern fordert und fördert die Vernichtung der freiheitlichen Grundordnung. Denn der Islam ist mit keiner freiheitlichen Gesellschaft kompatibel.
    Man muss nur mal auf der Seite islam.de (Zentralverband Muslime Deutschland) lesen was in den FAQ steht.
    "2. Darf ein in Deutschland lebender Muslim mehrere Frauen heiraten?
    Aus der islamischen Rechtslehre geht hervor, dass sich Muslime, die sich in einem nicht-islamischen Rechtsstaat befinden, an dessen Rechtsnormen halten müssen, solange diese nicht im Widerspruch zum Islam stehen."
    Fazit: Polenz arbeitet gegen unser Grundgesetz.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jennifer,
    wieder ein sehr guter Artikel, dem ich voll zustimme.

    Aber nimm es nicht so schwer und, vor allem, reg Dich nicht auf.

    Was willst Du von einem Po Lenz erwarten, der in Denk Witz geboren ist.
    Das alleine ist für mich Satire genug.

    AntwortenLöschen
  6. Vermutlich wird der gute Ruprecht seine Meinung zur Aufnahme der Türkei in die EU 2012 revidieren müssen... dann wird die in den letzten Jahren aufgepustete Blase nämlich platzen und die türkische Wirtschaft brachial kollabieren.

    http://www.atimes.com/atimes/Middle_East/NA10Ak01.html

    AntwortenLöschen
  7. Die Systempresse zerlegt Sarrazin und Wulff, aber ein Polenz scheint politisch korrekt zu sein. Danke Jennifer, dass wenigstens sie Klartext schreiben.

    AntwortenLöschen